Gehalt für Informatiker

Mit dem Mangel an Fachkräften steigen die Gehälter am Arbeitsmarkt in der IT-Branche. Top-Verdiener sind die Berater und IT-Verantwortlichen großer Konzerne, sie führen mit Spitzengehältern von 200.000 bis 300.000 Euro pro Jahr. Aber das gelingt nur wenigen.

Verdienst der Einsteiger

Für Berufseinsteiger liegen die Gehälter bei 45.000 Euro brutto jährlich. Generell werden besonders gefragte Fachkenntnisse besser bezahlt.

Gehalt für Erfahrene

Mit der Berufserfahrung steigt der Marktwert schon nach 2 bis 3 Jahren, der aber manchmal nur durch einen Arbeitgeberwechsel realisiert werden kann. Führungspositionen stehen hoch im Kurs und im Zeitalter des Projektmanagements sind auch Projektleiter begehrt.

Etwa 48.000 bis 58.000 Euro können Mitarbeiter im Support oder Systemadministratoren jährlich verdienen, Entwickler oder IT-Berater bis 70.000 Euro und darüber.

Die Gehälter variieren stark, wichtige Faktoren bei der Gehaltsverhandlung sind die Betriebsgröße, die Region und Branche, der eigene Erfahrungsschatz und das Lebensalter.

Dazu kommen neben der fachlichen Qualifizierung immer stärker die sozialen Kompetenzen. Besonders Führungsaufgaben erfordern Führungskompetenzen, die nicht jedem angeboren sind. Aber Führung ist erlernbar sozusagen als individueller Algorithmus für den persönlichen Führungsalltag. Mit wenig Aufwand kann hier schon viel erreicht werden und langfristig den Einkommens-Zuwachs enorm vorantreiben.