Gehalt – was Kaufleute im Einzelhandel verdienen

Im Lebensmittel-Einzelhandel werden zunehmend Mitarbeiter in Minijobs oder unter Tarif beschäftigt. In solchen Betrieben sind die Verdienstmöglichkeiten sehr berenzt. In vielen Regionen werden aber Fachkräfte im Einzelhandel gesucht.

Bei tariflichen Vergütungen wird das Gehalt für eine Kauffrau oder einen Kaufmann im Einzelhandel bei monatlich etwa 1.900 bis 2.300 Euro brutto liegen. Darüber hinaus sind Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Sonderzahlungen möglich.

Regional sind die Gehälter unterschiedlich und auch abhängig von der Erfahrung und dem Verantwortungsbereich. Abhängig von Leistungen bzw. dem Erfolg sind auch umsatzabhängige Einkommensanteile möglich.

Provisionen

In speziellen Branchen wie z. B. bei Möbeln in Einrichtungshäusern sind Provisionen üblich, die bei entsprechendem Talent beträchtlich sein können.

Führungskräfte können deutlich mehr verdienen als Fachverkäufer und Berater. Je höher der Umsatz im Verantwortungsbereich, umso besser sind die Perspektiven beim Einkommen.

Selbstständige Kaufleute haben die größten Chancen, um sich ein Top-Einkommen zu erarbeiten. Aber dazu gehört neben Talent und viel Arbeitseinsatz auch eine gute Portion Glück.

STELLENANGEBOTE

Betriebswirt/in

Bürokaufmann

Einzelhandel

Elektroingenieur/in

Friseur/in

Industriekaufmann

Informatiker/in

Jurist/in

KFZ-Mechatroniker

Koch/Köchin

Maschinenbauer

Psychologe/in

Verkäufer/in